Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

Seit September 2013 ist jeder Arbeitgeber gesetzlich verpflichtet (vgl. § 5 ArbSchG. Absatz 3 Nr. 6), psychische Belastungen am Arbeitsplatz seiner Beschäftigten im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung zu ermitteln und deren psychische Gesundheit zu sichern.

Kristin Kirchhoff ist Prozessmanagerin für die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung (IHK) und unterstützt Sie aus der arbeitsschutzgesetzlichen Pflicht eine Chance für Ihr Unternehmen oder Ihre Organisationen zu machen.

Wir betrachten die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung als eine Art Potentialanalyse für Ihr Unternehmen. Während des Prozesses erhalten Sie Klarheit darüber, was Ihre Beschäftigten gesund erhält, motiviert und anspornt. Ebenso ermitteln wir, wo es noch Reibungsverluste gibt, die vermeidbar sind oder auf die Sie angemessen reagieren können. So leiten wir im Anschluss an die Erhebung gezielt Maßnahmen ab, die Ihr Unternehmen ganzheitlich betrachten und die die Stärken weiter ausbauen und möglichen Schwächen begegnen. Durch die Einbindung Ihrer Beschäftigten erreichen Sie in der Regel eine hohe Akzeptanz und Unterstützung während des gesamten Prozesses.

Ziel der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung ist die Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter systematisch zu fördern und somit die Produktivität Ihres Unternehmens nachhaltig zu erhöhen.

Ablauf einer Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

1. Schritt: Festlegen von Tätigkeiten/Bereichen
2. Schritt: Ermittlung der psychischen Belastung der Arbeit
3. Schritt: Beurteilung der psychischen Belastung der Arbeit
4. Schritt: Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen
5. Schritt: Wirksamkeitskontrolle
6. Schritt: Aktualisierung/Fortschreibung
7. Schritt: Dokumentation

In meiner Eigenschaft als youCcom® Companion, einem deutschlandweiten Expertenteam,  sind wir in der Lage auf der Basis modernster, wissenschaftlich validierter Tools, den gesamten Prozess mit Ihnen durchzuführen.

Kontaktieren Sie uns

Kristin Kirchhoff

ist Ihre Ansprechpartnerin für Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung.
Kontaktieren Sie uns